DSC_0045_1

Hundesport

Hundesport ist vielseitig

Der Hundesport hat sich verändert. Auch in unserer Ortsgruppe. Vor 40 Jahren prägten überwiegend Männer mit Schäferhunden das aktive Vereinsleben. Zwischenzeitlich gibt es eine Vielzahl von Hundesportangeboten. Heute trainieren „Steh- und Schlappohren“ sowie Frauen (Sie sind in manchen Sparten deutlich in der Überzahl!) und Männer zusammen. Diese Vielseitigkeit tut unserem Verein gut. Miteinander statt gegeneinander ist unser Ziel.

Machen Sie sich ein Bild

Wenn Sie sich mit manchen Hundesport-Sparten noch nicht beschäftigt haben, wirkt manches vielleicht auf den ersten Blick „befremdlich“: Hunde springen auf und über Hindernisse, Hunde legen sich zwischen Hüttchen, Hunde werden longiert, Hunde suchen an der langen Leine auf der Fährte nach Gegenständen, Hunde stellen, verbellen und beißen in den Ärmel des Schutzdiensthelfers. Auch manche Hundesportbegriffe sind sicherlich erklärungsbedürftig: Unterordnung, Konditionieren, Schutzdienst, Box, Ablage, Auflösen, etc.

Grundsätzliches als nicht Vereinsmitglied

Mit einem verträglichen, grundausgebildeten Hund sind Sie auch als „Noch-Nicht-Vereinsmitglied“ in unseren Hundesportgruppen willkommen. Mit Ihrer 10ner-Karte können Sie nach Absprache am Training teilnehmen und erfahren Unterstützung von den Übungsleitern und Hundesportlern.

Unsere Hundesportgruppen-Trainingszeiten

…finden Sie in der rechten Seitenspalte in der Übersicht und über das Menü.