Kategorie-Archiv: Allgemein

Ergebnisse vom Rally Obedience Turnier beim Tübinger Hundesportverein 07 e. V.

dsc05177_web

Am 02.10.2016 fand beim Tübinger Hundesportverein 07 e. V. das Rally Obedience Turnier statt.

Klasse 1
Maga und Lucy erreichten mit  96 Punkten ein vorzüglich und den 3.Platz

Klasse 2
Christa und Arko erreichten 66 Punkten und sind nicht qualifiziert
Christa und Lucky erreichten mit 87 Punkten ein sehr gut und den 1.Platz
Gabi und Joy erreichten trotz einer Nullrunde 83 Punkte ein sehr gut und den 5. Platz

Danke an den Tübinger Hundesportverein 07 e. V. für ein toll organisiertes Turnier und der Leistungsrichterin Nadine Heller die sehr fair gerichtet hat.

Wir gratulieren allen Teams und wünschen weiterhin viel Erfolg und Spaß im Hundesport.

dsc05091_web

Ergebnisse vom Rally Obedience Turnier beim VDH Reutlingen

ro-turnier-reutlingen_p1140998

Am 17.09.2016 fand beim VDH Reutlingen das 2. Rally Obedience Turnier statt.

Alle Teams starteten in der Klasse 2.

6. Platz Ulrike Herdtle mit Xeni: 85 Punkte Wertnote sehr gut
8. Platz Christa Roller mit Lucky: 82 Punkte Wertnote sehr gut
13. Platz Christa Roller mit Arko: 71 Punkte Wertnote gut

Gabi Böhmler mit Joy hätte 96 Punkten und ein vorzüglich erreicht, hatte aber leider beim Betreten des Parcours vergessen ihren Clicker vom Handgelenk zu entfernen
und somit nicht bestanden. Trotzdem war es ein sehr schöner Lauf.

Danke an den VDH Reutlingen für ein toll organisiertes Turnier mit tollen Preisen und der Leistungsrichterin Nadine Heller die sehr fair gerichtet hat.

Wir gratulieren allen Teams und wünschen weiterhin viel Erfolg und Spaß im Hundesport.

RO-Seminar mit Iris Pürkel, SV OG Bernhausen Juni 2016

Am 4. und 5. Juni fand bei uns auf dem Platz ein Rally-Obedience Seminar statt. Als Seminarleiterin konnten wir Iris Pürkel gewinnen.

Am Samstag waren die Beginner und Klasse 1 dran und am Sonntag die Klasse 2+3.

Theorie

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde ging es auch schon mit einer Theorierunde los.

Iris hat uns informiert, dass es ab 2017 eine neue Prüfungsordnung gibt und was sie beinhaltet. Es gibt zusätzlich in allen Klassen neue Schilder.

Praxis

Dann ging es an den praktischen Teil. Sie hat allen erklärt, wie man einen Parcour richtig aufstellt, so dass auch jeder selbständig ein Parcour aufstellen kann.

Es gab viele Mehrschilderübungen. Da wurde erklärt wann und ob man Zwischenschritte machen muss.Es wurden viele Variationen an Hürdenübungen aufgestellt und wir haben Tipps bekommen, wie man sie aufbauen kann, da auch schräg über die Hürde abgerufen werden muss, der Hund seitlich mit 1,80 Meter Abstand über die Hürde geschickt wird, oder der Hundeführer mit dem Rücken zur Hürde steht und den Hund über die Hürde ins Fuß abrufen muss. Es gab noch viele andere Übungen die wir trainiert haben.

Danke

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Iris für zwei tolle Seminartage.
Unser weiterer Dank geht an Caro und Uli als Organisatorinnen des Seminars und allen Helfern sowie an unsere Küchenfeen für das leckere Essen.

Open-Air mit Paul Fogarty im Rahmen der Agility-Meisterschaft

Auftritt ab 19:30 Uhr. Davor Zollhunde im Einsatz und Beginn der Bewirtung.

Im Rahmen des 70jährigen Vereinsjubiläums und der Landesmeisterschaft im Agility 2016 bietet die SV OG Bernhausen etwas Besonderes. Es ist gelungen, den bekannten australischen Singer-Songwriter Paul Fogerty für die Abendveranstaltung zu gewinnen.

Bild 50

Paul Fogerty, der in der Szene auch der „neue Neil Young“ genannt wird, zählt zum „New Acoustic Movement“. Der Ursprung seiner Musik liegt im Folk, Pop und Blues. Für Fogerty ist seine Musik die Universalsprache, um Gefühle und Gedanken auszudrücken. Seine Lieder erzählen vom Leben und den damit verbundenen Höhen und Tiefen. Sein Lebensmotto spiegelt sich in seinen Lieder wider: “Dream and let dream“. Der australische Singer-Songwriter und Multi-Instrumentalist begann schon als 15-jähriger, seine ersten Lieder zu schreiben. Er hat mittlerweile über 1000 eigene Songs im Repertoire und 3 erfolgreiche Alben veröffentlicht.

Der Eintritt ist frei und für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Frühjahrsprüfung 8. Mai Nachbericht

Der Verein für deutsche Schäferhunde SV OG Bernhausen
hielt am 8. Mai bei herrlichen Wetter seine Frühjahrsprüfung ab.

Als Leistungsrichterin durften wir Frau Ilona Fomal aus der Landesgruppe Baden begrüßen.
Geprüft wurden die Sparten Verkehrsicher Begleithund , BgH1, BgH2, Fährtenhunde der Stufe IPO III Gehorsamprüfung der Stufe IPO III sowie die Spezial Fährtenhundprüfung
der Stufe FH II

Heidrun Würschum oblag an diesem Tag die Prüfungsleitung und sorge für einen reibungslosen Ablauf. Insgesamt stellten sich 8 Hundeführer mit 10 Hunden der Prüfung.

  • Sigi Bütefisch mit Kaya vom Waldhäuser Schloss
  • Angela Metzger mit Luise
  • Carola Kusch mit Brückendorfer Azzra
  • Priska Riedesser mit Joyful Raina from Badnerland
  • Dagmar Schneider mit Nessi-Famous von der Fischermeute und Calli Happy Bavarian X-Calibur
  • Gabriele Wagner mit Aurea vom Salamanderpark und Ebony vom Steinsbergblick
  • Elke Klotz mit Ultra von der Bildsäule
  • Martin Single mit Jenna vom Waldhäuser Schloss

Bis auf eine Hundeführerin konnten alle Ihr Prüfungsziel erreichen. Herzlichen Glückwunsch an alle .

Ein besonderer Höhepunkt war die Spezialprüfung Fährtenhund der Stufe FH 2 Eine Fremdfahrte mit 1800 Schritt Länge , spitzen Winkel Kreisbogen , 7 Gegenständen mindestens drei Stunden Liegezeit sowie einer zusätzlichen Verleitungsfahrte . Zur Ausarbeitung dieser sehr schwierigen Fährte hat das Team 45 Minuten Zeit Um so beachtenswerter war die Leistung des Hundes bei starker Hitze die Spur zu halten und die ausgelegten Gegenstände zu finden . Eine großartige Leistung des Hundes er kam an Ziel und hat somit die Prüfung bestanden.

Bedanken möchten wir uns hier ausdrücklich bei den Landwirten Christian Briem und Karl Alber für die Bereitstellung der Acker und Wiesenflächen ! ! Vielen Dank.

Um 15 Uhr 30 teilte die Prüfungsleiterin Heidrun Würschum die Leistungsurkunden aus – Der Prüfungstag war gelaufen.

Wir danken allen Helfer die zum Gelingen unserer Frühjahrsprüfung beigetragen haben !

Martin Single

Nachlese Seminar Obedience mit Joanna Hewelt

Unterordnung in Perfektion und mit Spaß
Spannendes Obedience-Seminar mit Joanna Hewelt am 28. und 29. 05. 2016

Am letzten Maiwochenende fand unser lang ersehntes Obedience-Seminar mit Joanna Hewelt statt. Am Samstag früh begann Joanna mit einer Theorieeinheit, in der sie sie die von ihr selbst entwickelten 7 Grundlagen für das Obedience-Training erklärte. Diese Trainingseinheiten können schon mit Welpen, aber auch noch mit erwachsenen Hunden antrainiert werden. Auf dieser Basis baut sich ihr ganzes weiteres Training auf.
Im Praxisteil vermittelte Joanna anschließend allen Teilnehmern anschaulich und mit Spaß viele Tipps und Übungen zum Trainingsaufbau nach ihren Grundlagen. Wir sahen Trainingsbeispiele zur Geruchsidentifikation, zur korrekten Fußposition, zum Apportieren und festes Halten des Apportels, zum Voraussenden, zur Distanzkontrolle und Joanna ging auf jeden Hundeführer dabei ganz individuell ein.
Mit einigen Teilnehmern ging es am Samstagabend noch zum Essen, wobei wir noch einige Einblicke in den Hundesport in Polen bekommen haben.

Da das Wetter an beiden Tagen nicht immer optimal mitspielte gab es während kurzen Gewitterpausen immer wieder interessante Theorie im Vereinsheim zwischendurch, so beispielsweise am Sonntag noch einen Trainingsplan für Joanna und ihre Hunde, welche Punkte sie dabei besonders beachtet und wie sie sich und die Hunde auf Wettkämpfe vorbereitet und die Resultate anschließend analysiert.
Zum Abschluss sahen wir am Sonntag noch einige atemberaubende Videos von Joanna im Training mit ihren Hunden. Diese waren aufgrund des Fokus der Hunde und der hohen Ablenkung mehr als beeindruckend.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei Joanna für zwei spannende und sehr lehrreiche Seminartage. Es hat allen Teilnehmern riesigen Spaß gemacht.
Unser weiterer Dank geht an Dagmar Schneider als Organisatorin des Seminars und allen Helfern sowie an unsere überragende Küchencrew – das Essen, ob Fleisch oder vegetarisch – war wie immer grandios.

Obedience-Trainingstag mit Angela Borkhart am 30.04.2016

(Klicken für Gallerie-Großansicht)

Viel Spaß und Input für Anfänger und Fortgeschrittene

Zwölf aktive Teilnehmer die teilweise bereits die Sportart Obedience trainieren, aber auch einige Neulinge und interessierte Hundesportler trafen sich am 30.04.2016 zum Trainingstag mit Angela Borkhart bei uns auf dem Hundeplatz in Bernhausen.

Zuerst gab es einen kleinen Theorie-Überblick im Vereinsheim, und dann ging es bereits mit allen Teilnehmern und Hunden in die Praxis. Angela hatte uns eine besondere Übung zur Aufmerksamkeit des Hundes mitgebracht, die alle Hunde gut meisterten. Dann ging es weiter mit den drei Übungen Distanzkontrolle, Box und Pylon deren Aufbau und Ausführung mit vier Junghunden ausführlich besprochen und gezeigt wurde. Wie Angela betonte ist die Sportart Obedience mit viel Übungsaufwand, aber auch mit sehr viel Spaß beim Training verbunden. Dies wurde dann auch über den ganzen Tag immer wieder sichtbar.

Zum Überblick und Verständnis zeigte Angela mit ihrer Hündin Violetta dann den kompletten Ablauf einer Beginner-Prüfung. In den Gruppenübungen wurde sie hierbei von zwei Anfänger-Teilnehmerinnen unterstützt. Auch diese zwei Teams zeigten hierbei hervorragende Leistungen.
Nach einem Gourmet-Mittagessen unseres Küchenteams ging es weiter mit den einzelnen Hundeführer-Hund-Teams ins individuelle Training. Jeder Teilnehmer durfte sich aussuchen, was geübt werden sollte. Angela hatte für jeden wertvolle Tipps und Hilfestellung bei der Lösung von festgefahrenen Problemen parat, gleichfalls zum Aufbau einer neuen Übung. Die jahrzehntelange Erfahrung der erfolgreichen Hundesportlerin kam den Teilnehmern deutlich zu Gute.

Bei einer Abschlussrunde auf der Terrasse des Vereinsheimes wurden noch restliche Fragen beantwortet, so dass alle Teilnehmer mit neuen Erkenntnissen und einem solide Plan für die nächsten Trainings und Trainingsschritte den Tag beenden konnten.

Wir hatten sehr viel Spaß, haben viel gelernt und danken Angela sehr herzlich für ihr Angebot und ihren Einsatz diesen Trainingstag kostenlos zur Förderung des Obedience im SV anzubieten!
 Vielen Dank auch allen Helfern und wie immer einem großartigen Küchenteam!

Wieder viel Interesse beim Antijagd-Training

Gelassene und gehorsame Hunde – auch im Wald und in der Gruppe.

Nachdem über 20 Teilnehmer wieder beim Theorieteil waren, gab es gestern den ersten Praxisteil im kalten, nächtlichen Wald.

Gleich auf dem Parkplatz wurden durch Gruppenübungen die Hunde und Hundeführer darauf eingestimmt, dass Wald nicht gleich Ablenkung und Ungehorsam heißen muss. Nun wurde auf Waldwegen und im Wald weiter geübt. Ziel der Übungen: der Hundeführer setzt sich auch ruhige Art durch und macht sich und den Spaziergang spannend. So verlieren Ablenkungsreize den hohen Wert und der Kontakt zum Hundeführer bleibt erhalten.

Bei allen Teilnehmenden 2- und 4-Beinern hat das sehr gut geklappt. Jetzt heißt es hier weiter zu üben und das neue Verhalten zu festigen. Viel Spaß dabei.

Erfolgreiche BH-Prüfung von Anika Osswald

Klicken auf Bilder für Groß- und Galerieansicht!

Am 11.10.2015 fand in der Ortsgruppe SV-OG Veringenstadt die diesjährige Herbstprüfung statt.

Unter den wachsamen aber sehr fairen Augen des Richters Elmar Mannes durfte ich erfolgreich mit meiner 15 monatigen Hündin Anka von der Globushütte „Emma“
die Begleithundeprüfung ablegen.
Es war für alle 8 Teams ein erfolgreicher und gelungener Prüfungstag.
Das nächste Ziel ist bereits gesteckt.

Ein ganz besonderer Dank gilt unserem Helfer Dominik Fischer, sowie der Ortsgruppe Veringenstadt insbesondere Silas Frey und Walter Wengert.